Artur Kurkowski  (35)

Kurkowski Tür, 201920, Vorder- und Rückseite, Öl auf Holz.jpg

Wenn man seine Kunst in Worten beschreiben möchte, ist es der geistige Raum zwischen Gegenwart und Surrealität. Genau dieser Raum lässt, zwingt und provoziert den Betrachter, seine eigene Auffassung als Spiegel seiner selbst zu nutzen, besser gesagt nutzen zu müssen, um zu sehen, was sich im eigentlichen Bild verbirgt.

Der Zufall als Prinzip findet sich im Recycling wieder.

Plastisch durch seine Schnitzarbeiten geschaffen.

Das aus Intuition gesammelte und mitgenommene Holz erhält somit neues Gesicht,

einhergehend durch seine Malerei, welche größtenteils auf abgelegten, auf der Straße gefundenen und übermalten Leinwänden ihren zweiten Blick enthüllt.

Kurkowski.jpg

Ateliergemeinschaft Binzer, Degreif, Kurkowski, Friesenheimerstrasse 14, WETLOG, ALTE MÜHLE, 5. Stock

Wegbeschreibung, Friesenheimerstrasse 14,

Buslinie  53, Haltestelle Niederweid

Kurkowski.jpg